Öffne Dein Herz

Seit einer Weile liegt ein Buch auf meinem Sofa, zu dem ich immer wieder greife. Nicht nur wegen des ansprechenden Covers, sondern vor allem wegen des Themas: Herzmeditation. Auch bekannt unter dem Begriff Metta-Meditation.

Hast Du Dich schon einmal gefragt, worin eigentlich der Unterschied zwischen Achtsamkeits- und Herzmeditation besteht? Die Autorinnen Marie Mannschatz und Angelika Baur beantworten diese Frage in ihrem Buch: Bei der Achtsamkeitsmeditation legen wir die Aufmerksamkeit auf das innerliche Sprechen von Wünschen. Bei der Herzmeditation sprechen wir unser Herz an und schulen damit die Herzqualitäten. Gleichwohl funktioniert Herzmeditation nicht ohne Achtsamkeit.

„Die Entwicklung von bedingungslosem Wohlwollen für sich selbst und alle Lebewesen ist das Ziel dieses Weges.“

Was könnte augenblicklich passender sein für unsere Welt?!

Die Autorinnen nennen das Herz unseren Seelenraum. Eine ansprechendes Bild, finde ich. Es klingt nach Zuhause, nach Wohlwollen und Authentizität.

Die Meditation lädt ein, die eigenen Herzensbedürfnisse zu erforschen und ihnen nachzukommen. Von da aus können wir uns den Herzen der anderen in unserem Umfeld zuwenden: Wir gehen vom Ich zum Du und verschenken Herzenswünsche. Danach kann der Schritt sein, Fremde in die Herzmeditation einzubeziehen.

Diese Meditationsform eignet sich dazu, mit unserem eigenen Herzen zu kommunizieren und von dort aus Kontakt zum Herzen anderer Menschen aufzunehmen. Sie funktioniert mit vier kurzen, klaren Wünschen (Anleitung im Buch!), die permanent wiederholt werden.

Wir können einen Herzenswunsch als Samen betrachten, der angereichert ist mit guten Absichten und in unserem Seelenraum – und damit auch in unserem Geist – gestreut wird. Dort darf er Wurzeln schlagen und erblühen.

„Wir üben eine Haltung der Akzeptanz gegenüber allem, was zum Leben gehört.“

Fazit

JA zur Herzmeditation, JA zu diesem wunderbaren Buch von zwei kompetenten und erfahrenen Meditationslehrerinnen! Das Buch ist eines der neuen „mind & soul“-Ratgeber bei Gräfe und Unzer. Wer mit Anleitung meditieren möchte, nutzt die dem Buch beiliegende CD. Auch wenn es Tage gibt, an denen es sehr schwer fällt, seinem Herzen zu lauschen und vielleicht noch schwieriger, anderen wohlwollend zu begegnen – unsere Welt und wir alle sind es wert, dran zu bleiben. Denn was wäre unser Miteinander ohne Herzqualitäten?

4323_Herzmeditationen_Umschlag.pdf, page 2 @ Preflight ( 4323_He

Marie Mannschatz | Angelika Baur

Buddhas Herzmeditation – Mit ACHTSAMKEIT zu Selbstliebe und Mitgefühl

Gräfe und Unzer Verlag, München 2015

ISBN: 978-3-8338-4323-5

€ 17,99 (mit CD)

 

 

 

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.