Planen und vorfreuen: Hallo 2018 {+ Verlosung Yogakalender}

Gehörst Du eher zu den Planern oder zu den Spontanen?

Ich kann mich eher den Planern zuordnen. Ja, ich liebe es sogar, mich zu strukturieren, zu organisieren, Termine miteinander zu koordinieren. Aber nur bis zu einem bestimmten Punkt. Wenn ein Tag bis aufs Letzte durchgetaktet ist, vergeht mir die Lust.

Der flexible Raum dazwischen ist so wertvoll! Wie schön ist es bitte, sich ganz spontan mit einer Freundin oder dem Liebsten auf einen Kaffee zu treffen? Oder einfach freie Zeit für sich selbst zu nutzen?

Sprich, die ganzen Planungen brauchen Flexibilität. Termine dürfen nicht zu eng aufeinander folgen. Dann ist es fein.

Langfristige Planungen dank Yoga

So sehr mir das Organisieren auch liegt, so schwer fällt es mir nach wie vor, mich mit den langfristigen Planungen anzufreunden, denen ich mich stellen muss, seit ich mehr und mehr Yoga und Thai Yoga unterrichte. Studios müssen ihre Kurse und Workshops verständlicherweise weit im Voraus eintüten.

Doch wenn ich im September 2017 nach einem freien Termin im Oktober 2018 gefragt werde, höre ich mich innerlich rebellieren. Da dürfte zwar aus heutiger Perspektive noch alles reinweiß sein, aber woher soll ich wissen, was in mehr als einem Jahr ist?!

Ich hadere mit diesen Vorläufen und lasse mich dennoch darauf ein, in dem Wissen, dass es kaum anders geht. Und ja, es steigert tatsächlich auch die Vorfreude. Gleichzeitig kann ich mir bewusst Phasen frei halten.

Und so habe ich mir bereits im Spätsommer einen Kalender für das nächste Jahr zugelegt. Das war allerdings nicht geplant.

Papier bringt Struktur

Auch wenn mein Smartphone ein nicht mehr wegzudenkender Begleiter geworden ist, kann ich damit keine Termine planen. Ich brauche immer noch Papier und Stift und liebe es, in meinem Kalender herumzukritzeln und alles festzuhalten, was meinem Kopf vermeintlich weglaufen könnte.

Ganz happy war ich da, als der Yoga Taschenkalender 2018 in meinem Briefkasten lag. Handlich und farbenfroh lädt er dazu ein, alle Vorhaben rund um Yoga festzuhalten. Er ist hübsch illustriert und wartet mit einer Mischung aus Asanas und Yogastilen auf.

Perfekt also für meine Kurse, Workshops und Ausbildungen im nächsten Jahr.

Yoga Taschenkalender

Verlosung von zwei Yoga Taschenkalendern

Damit sich noch mehr Menschen über den praktischen und hübschen Kalender freuen, darf ich zwei Exemplare verlosen!

Wenn Du dabei sein möchtest, hinterlasse auf dieser Seite unter dem Artikel einen Kommentar oder auf Facebook unter dem entsprechenden Post. Schreibe, was Dein Yoga-Vorhaben für 2018 ist. Hast Du einen speziellen Wunsch? Eine persönliche Intention?

Die Verlosung läuft ab sofort und geht bis zum 14. November 2017 um 23.59 Uhr.

Die beiden Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Eine Barauszahlung des Preises ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Spaß und viel Glück!Yoga Taschenkalender

Ganz lieben Dank für all Eure schönen Kommentare und das Teilen Eurer Yoga-Vorhaben 2018! Ich habe jeden einzelnen davon mit großer Freude wahrgenommen. Die beiden Gewinnerinnen habe ich per E-Mail benachrichtigt.

24 Comments

  1. Manuela Götz said:

    Ich bin Yogalehrerin mache nächstes Jahr in Graz meine nächstes „Inside Flow Yogaausbildung“das könnte ich dann gleich eintragen om Shanti

    12. November 2017
    Reply
  2. Jenny said:

    Mehr im Hier und Jetzt zu sein und eindeutig mehr Yoge zu machen

    12. November 2017
    Reply
  3. Anke said:

    Meine liebe Silke,
    ich möchte mich in 2018 öfters auf der Yogamatte wiederfinden und Mut für die Umsetzung meiner Herzensprojekte finden. Und da kann mir der schöne Yogakalender gewiss ganz viel Unterstützung und Inspiration bei meinen Plänen geben.
    Love&Light
    Anke

    11. November 2017
    Reply
  4. Dörthe said:

    Hallo Silke, ich habe deien Blog ganz neu abboniert. Für 2018 habe ich mir vorgenommen mehr Yoga zu üben statt darüber zu lesen. Ich mag aber Deinen Blog sehr und werde auch weiterhin die Artikel lesen:-)

    11. November 2017
    Reply
  5. Maija said:

    Mein spezieller Wunsch, meine Intention für 2018? Yoga jeden Tag leben! Nicht nur auf der Matte, sondern immer und überall! Mit so einem schönen Kalender wäre es noch einfacher. Namasté ️

    10. November 2017
    Reply
  6. Franziska said:

    Ich würde diesen schönen Kalender liebend gern gewinnen! Eines meiner Vorhaben für 2018 ist es, die Lachyogalehrerausbildung zu absolvieren 🙂 hoho hahaha

    10. November 2017
    Reply
  7. Kathrin said:

    Liebe Silke,
    ein toller Blogbeitrag und ein Traum von Kalender für jeden Yogi! 🙂 Ich hätte den Kalender gerne, um meine regelmäßige Yoga-Praxis auch 2018 beizubehalten und Yoga noch mehr im Alltag zu integrieren.
    Viele Grüße,
    Kathrin

    10. November 2017
    Reply
  8. Susanne Beutner said:

    Liebe Silke, danke für den schönen Artikel und auch die Verlosung.
    Für 2018 habe ich mir vorgenommen, endlich mehr Zeit für mich einzuplanen und hoffentlich wieder zu einer regelmäßigeren Praxis zurückzufinden.
    Nicht geplant, aber erträumt wird auch eine Yogalehrerausbildung, die aber aktuell nicht finanzierbar ist.
    Namasté Susanne

    10. November 2017
    Reply
  9. Sonja said:

    Hallo, würde mich riesig über den Yoga Kalender freuen. Freue mich nächstes Jahr auf mein Yoga Retreat.

    10. November 2017
    Reply
  10. Erika said:

    Ich wünsche mir, dass ich soweit beweglich bin endlich einen Spagat zu können. Lg 🙂

    10. November 2017
    Reply
  11. Ute said:

    Ich möchte einen Yoga-Kurs machen.

    Liebe Grüße
    Ute

    9. November 2017
    Reply
  12. Daniela Sabljo said:

    Mut für meinen Herzensweg zu haben❤️
    Herzgruss aus der Schweiz

    8. November 2017
    Reply
  13. Anna said:

    Wenn alles so finanziell klappt, wie ich mir das vorstelle, dann mache ich hoffentlich 2018 meine lang ersehnte Yogalehrerausbildung. Dafür gibt es natürlich viel zu planen, deshalb würde ich mich sehr über den Kalender freuen 🙂 Liebe Grüße

    8. November 2017
    Reply
  14. Daniela said:

    Liebe Silke,

    ein toller Beitrag zum Thema Planen, in dem ich mich wieder finde. Ich bin gern strukturiert, habe aber festgestellt, dass ich mich oft zu sehr verplane und mir dann die wichtigen Freiräume fehlen. Das möchte ich 2018 ändern.
    Speziell im Yoga soll 2018 mein Chaturanga-Jahr sein. Mit dieser Asana hardere ich und will mich daher nächstes Jahr ganz bewusst widmen.
    Namasté ️
    Viele Grüße Daniela

    8. November 2017
    Reply
  15. Anke said:

    Liebe Silke,
    ich finde diesen Yoga Taschenkalender wunderschön…
    2018 wünsche ich mir , dass ich mehr Yoga auf der Matte praktiziere, als ich es aktuell schaffe…
    ich möchte mich weiterbilden in Yoga…Thai Massage und Reiki und ich möchte tolle Workshops besuchen..
    mit diesem Kalender würde sich das super planen lassen 😉
    Namaste Anke

    8. November 2017
    Reply
  16. Elke said:

    Ich möchte es gern regelmässig in dem Alltag integrieren

    7. November 2017
    Reply
  17. Ramona said:

    Mehr Auszeiten einplanen, das ist mein Ziel für 2018

    7. November 2017
    Reply
  18. Monika said:

    Liebe Silke,
    was für eine schöner Kalender und Blogbeitrag!
    Mein spezieller Wunsch für 2018: ein ThaiYoga Workshop im Studio meiner Freundin Emina in Bremen. Der Termin ist gerade in Planung und mit diesem Kalender ist die Vorfreude noch größer.
    Herzliche Grüße
    Monika

    7. November 2017
    Reply
  19. Christine said:

    Hallo Silke,
    Ich würde gerne meiner Mutter dabei helfen, Yoga regelmäßig(er) in ihrem Alltag integrieren. Leider fällt es ihr aufgrund ihrer beruflichen Situation schwer. Strukturen, die so ein schöner Kalender bietet, würden helfen.
    Beste Grüße, Christine

    7. November 2017
    Reply
  20. Larissa said:

    Hallo Silke,
    seit circa letztem Jahr um diese Zeit hat mich der Yoga- & Meditations-Zauber gepackt und ist aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken.
    Yoga ist für mich nicht nur einfach körperliche Betätigung sondern vor allem geistige Entspannung und pure Lebensfreude sowie innerer Frieden.
    Diese Freude möchte ich auch in 2018 unbedingt auf verschiedenen Yoga-Festivals, Seminaren, wöchentlichen Yoga-Terminen und Events erweitern und vertiefen.
    Damit mir nichts durch die Lappen geht 🙂 ist dieser Kalender ein tolles Tool um Struktur in meine Pläne zu bringen.
    Von Herzen würde ich mich darüber freuen!
    Ich schicke Dir viel Licht und Herzensenergie,
    Larissa

    7. November 2017
    Reply
  21. Jenny said:

    Würde es gerne schaffen eine Regelmäßigkeit in meine Yogapraxis zu bekommen und mehr Achtsamkeit zu üben.
    Viele Grüße
    Jenny

    7. November 2017
    Reply
  22. Simone said:

    Liebe Silke,
    ich habe vergangenen Samstag meine 300h Yogalehrerausbildung abgeschlossen.
    Das heißt: Hallo 2018! Es kann los gehen.
    Und um all die Unterrichtsstunden, Workshops und Thai-Yoga-Massagen nicht aus dem Auge zu verlieren, die mir im Kopf rum schwirren, muss ein Kalender her.
    Was wäre da geeigneter als ein Yoga-Taschenkalender mit wundervoll-wertvollen Yoga-Inspirationen? Ich würde mich jedenfalls riesig freuen! 🙂

    7. November 2017
    Reply
  23. Birgit said:

    Ich möchte mein Jahr weiter mit Yoga bereichern

    7. November 2017
    Reply
  24. Nadine said:

    Liebe Silke,
    mein Yoga-Vorhaben für 2018 ist meine Yoga-Ausbildung abzuschließen. Und dann noch die eine oder andere Yoga-Fortbildung zu besuchen.
    Von daher könnte ich den Yoga-Kalender prima gebrauchen, um mein Jahr zu planen und zu strukturieren.
    Viele Grüße, Nadine

    7. November 2017
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.